Was Umse geraucht haben? Weiß man nicht.

In der Serie „Fragen über Fragen“ stellen wir Promis wie Normalos ein paar Fragen, die ihnen wohl nicht allzu oft gestellt werden. Diesmal am Steezie: Deutsch-Rap-Genius UMSE.

Ein Beitrag von Marcel Schlegel


Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten? – Ob ich eher J Dilla mag oder Madlib.

J Dilla oder Madlib? – Beide, wenn ich mich entscheiden müsste, eher J Dilla.

Was war das beste Konzert, das du als Zuschauer je besucht hast? – James Brown in Bonn.

Wofür gibst du zu viel Geld aus? – Glücksspiel und Wiese.

Worauf lässt du nichts kommen? – Auf meine Familie, meine Freunde und meine Musik.

Womit kann man dich glücklich machen? – Ich bin glücklich. Das würde von dem Grund abhängen, warum ich unglücklich wäre.

Sag’ uns etwas, von dem du wirklich keinen Plan hast? – Da gibt es doch recht viel: von Autos z.B.

Was nervt dich gerade so richtig? – Die Kälte, der Regen und der Fakt, dass es immer früher dunkel wird.

Welches Lied oder welches Album feierst du grade? – Anderson.Paak – Malibu.

umse-2-von-4

Welche Platte läuft bei Dir und es wäre Dir peinlich, das zuzugeben? – Egal, welche Platte bei mir läuft, es wäre mir nie peinlich, das zuzugeben. Ich geb’ mir auch viel aus Neugier und nicht unbedingt aus Fan-Gründen.

Dein Lieblingsgetränk? – Pfirsich-Nektar aus kleinen Glasflaschen.

Was war dein Lieblings-Spielzeug als Kind? – Wrestling-Sammelkarten.

 

UMSE @ FACEBOOK
UMSE @ SOUNDCLOUD

 

Welche Serie hat dich geflashed? – Narcos und Breaking Bad.

Was zockst du gerne? – Games wie Fifa und NBA oder Baphomets Fluch und Runaway.

Wer war die bekannteste oder für dich wichtigste und inspirierende Person, die du je getroffen hast? – Da möchte ich ungerne eine Person über andere stellen. Es gibt und gab für mich viele wichtige, inspirierende Menschen, egal ob bekannt oder nicht.

Was wollten deine Eltern immer, dass du später mal wirst? – Klischee, aber das, worauf ich Bock habe.

Microsoft oder Apple? – Ich bin an Microsoft gewöhnt.

Eigenes Studio oder „Bedroom Production“? – Im Bestfall ’n eigenes Studio, geht aber auch im Schlafzimmer.

Umse im Gegenlicht: Super.

Weißwurst oder Pommes? – Ich habe ein mal in meinem Leben Weißwurst gegessen … also Pommes!

Ein Rap-Album, das du Dir immer wieder geben kannst? – IAM – L’ecole du micro d’argent.

Lieblings-Album oder Lieblings-Künstler – fernab von Hip-Hop? – Eddie & Ernie.

Welches Medium liest du gerne? – Ich lese nichts Bestimmtes regelmäßig. Aber von Klatsch bis zu „normalen“ Nachrichten ist alles dabei.

 

Noch mehr Fragen?

Wie wäre es mit Antworten von Maeckes, Fatoni, Marz, Bartek oder Waldo the Funk? – Hierentlang!

 

 

 

Marcel Schlegel
Author

Schreibt viel und immer mit zwei Fingern. Mal über dies, mal mehr über das. Stärke: die Kommasetzung. Punkt. Ein Werdegang in Linkform – hier: http://bit.ly/2ajtdCU

Write A Comment