Leif Müller hat vor Kurzem seine erste Platte veröffentlicht – „Humpty Times“ heißt die Debüt-EP des Stuttgarter DJs. Darauf befinden sich mit „Stata“ und „Monday“ zwei Techno-Bretter, die gut durch die Decke gehen. Wir haben Leif in der „Gute Laune GmbH“, wie er seine WG nennt, besucht, ihn auf einen Stuhl gesetzt und ihm ein paar Fragen gestellt.

Video-Interview von Linda, Saeed und Felix


Gemeinsam mit Konstantin Sibold bildet Leif Müller das Stuttgarter DJ-Duo „Common Sense People“. Die beiden kennen sich bereits seit Schulzeiten. „Wir haben beide sehr früh gemerkt, dass wir nur zum Scheiße machen in die Schule gekommen sind“, sagt Leif und grinst. Als Resident des  Stuttgarter „Rocker33“ bekamen die beiden Produzenten dann ihre erste eigene Veranstaltungsreihe – die „Common Sense People“ waren geboren. Sie seien nach wie vor gerne zu zweit an den Turntables, sagt Leif. „Dennoch ist es uns wichtig, auch als Einzelpersonen wahrgenommen zu werden.“

_41B0825

Nun hat Leif seine erste Platte aufgenommen. Und wer kennt das nicht? Als er den Track „Stata“ produziert habe, hätte er eigentlich Statistik lernen müssen, sagt der Sohn des früheren VfB-Profi Hansi Müller. „Nun kann ich die Prüfung nachschreiben, aber das war es wert.“

 

Wir wollen nicht zu viel verraten – zieht euch das Interview rein. Lotta fun!

 

Konsti und Leif haben neulich ein exklusives 0711tape aufgenommen. Hört und schaut rein!

0711blog @ YOUTUBE   –   0711blog @ SOUNDCLOUD

Hier gibts Leifs “Humpty Times” EP:

Leif @ Discogs (VINYL)  –  Beatport  –  JunoDownload  –  iTunes

_41B0809-2

cvvv

Write A Comment