Im Rillencheck empfängt SUMO die größten Vinyl-Heads des Landes, um mit ihnen über ihre fünf Lieblingsplatten zu plaudern. Sein heutiger Gast ist der Berliner Produzent und DJ Torky Tork, dessen große Leidenschaft das Sammeln von Samples ist.  Präsentiert wird die zweite Staffel Rillencheck vom Jäger Campus, der auch gleichzeitig als gemütliche Location dient.

Ein Beitrag von Jaydee, Saeed, Felix, Paul und Leander


Wenn Stuttgart Berlin trifft, ist das oft eine polarisierende Sache. Nicht so in unserem neusten Rillencheck, denn SUMO und Torky Tork teilen eine gemeinsame Leidenschaft: Vinyl. Anders als bei Paule finden sich in Torkys Schränken allerdings nur selten teure Platten. Der Berliner kauft gerne gut und günstig und gräbt sich dabei durch die Auslagen vor Plattenläden, wo alles landet was auf den ersten Blick nach “Ramsch” aussieht. Dass darunter aber richtige Perlen schlummern, zeigen nicht nur seine Produktionen, die Samples aus aller Welt und allen musikalischen Richtungen vereinen, sondern auch die fünf Vinyls, die er für den Rillencheck im Gepäck hat. Film ab!

SUMO und Torky Tork checken die Rillen von Torkys fünf Lieblingsplatten.

Felix Schwarz
Author

Macht Film, Foto, Text, manchmal alles, manchmal nichts.

Write A Comment