Im Rillencheck empfängt Sumo die größten Vinyl-Heads des Landes, um mit ihnen über ihre fünf Lieblingsplatten zu plaudern. Heute bringen Flo und Beat von SCHMUTZKI frischen Wind in die sonst durch Hip Hop- & Elektro-Liebhaber geprägte Schallplatten-Szene. Denn die beiden Punkrocker überraschen nicht nur mit starken Scheiben von befreundeten Bands, sondern auch mit kleinen, singenden Heidehasen.

Ein Beitrag von Jaydee, Saeed, Felix, Paul und Leander


Achtung festhalten – heute wird es wild im Rillencheck! Um der allmählichen Übersättigung der Szene durch Hip Hop und Elektro entgegenzuwirken, stellen wir euch heute die fünf liebsten Platten der Punkrocker SCHMUTZKI vor. Frontmann Beat und Schlagzeuger Flo haben dafür ihre Plattenschränke durchforstet und ein stattliches Arsenal geballter Riffgewitter mit in den Jäger Campus gebracht. Für das passende Rillencheck-Ambiente sorgt in dieser Woche das Nebenzimmer des Transit / Bergamo.

Im August brachten die Stuttgarter ihr neustes Album “Spackos Forever” raus und wer hier noch nicht rein gehört hat, sollte das dringend nachholen. Besonders große Fans können dem Dreiergespann aktuell auf der Albumtour kreuz und quer durch Deutschland hinterher reisen oder bis zum Finale grande im Stuttgarter Universum am 17.03.2017 warten.

Schmutzki checken die Rillen ihrer Platten – in unserem Rillencheck.

Alle Tourdates von SCHMUTZKI findet ihr hier:

SCHMUTZKI auf “Spackos Forever”-Tour
Felix Schwarz
Author

Macht Film, Foto, Text, manchmal alles, manchmal nichts.

Write A Comment