In der Serie „Fragen über Fragen“ stellen wir Promis wie Normalos ein paar Fragen, die ihnen nicht allzu oft gestellt werden. Diesmal stand uns der Stuttgarter Rapper Marz, der Ende September sein Album „I Love 2 Hate“ veröffentlicht, Rede und Antwort.

Ein Beitrag von Marcel Schlegel


Wofür gibst du zu viel Geld aus?

Um von A nach B zu kommen. Das sollte günstiger sein. Egal wie (weit).

Worauf lässt du nichts kommen?

Den VfB.

Womit kann man dich glücklich machen?

Geschmolzenem Käse.

Sag’ uns etwas, von dem du wirklich keinen Plan hast?

Steuererklärungen.

Welches Lied oder Album feierst du grade?

Lil Kleine & Ronnie Flex – Stoff & Schnaps.

Welche Platte oder welchen Musiker magst du und es ist die peinlich, dies zu zugeben?

Lil Kleine & Ronnie Flex – Stoff & Schnaps.

Was war das beste Konzert, das du als Zuschauer besucht hast?

Erykah Badu auf den Jazz Open.

Dein Lieblingsgetränk?

Softdrink.

Welches Medium liest du gerne?

11 Freunde. Print!

Was war dein Lieblings-Spielzeug als Kind?

Lego.

Welche Serie hat dich geflashed?

Saber Rider.

 

Es ist Marz am Mic. Es ist Kova am Beat. Es sind die Bixtie Boys an Piano, Drums, Saxophon und Kontrabass.

 

Am 30. September erscheint Marz’ neues Album. „I Love 2 Hate“ wird die Scheibe heißen, die auf dem Stuttgarter Label „wirscheissengold“ erscheint, und mit der der Rapper „ein reflektiertes und dennoch kritisches Bild der gegenwärtigen Gesellschaft“ abgeben möchte. 15 Tracks stark ist die LP, auf der Marz Feature-Gäste wie Johnny Rakete, Lakmann oder Kamp begrüßen darf. Wir jedenfalls durften schon mal reinhören – und können nur sagen: Freut euch auf die Platte.

xxx

 

MARZ @ 0711ER DER WOCHE

MARZ @ FACEBOOK

MARZ @ WENN DU DAS HÖRST (Auskopplung)

 

Marcel Schlegel
Author

Schreibt viel und immer mit zwei Fingern. Mal über dies, mal mehr über das. Stärke: die Kommasetzung. Punkt. Ein Werdegang in Linkform – hier: http://bit.ly/2ajtdCU

Write A Comment