L1006517

In Madrid ist Thies mit DJ Schowi unterwegs. Ihr Guide Marta sorgt dafür, dass die beiden von der spanischen Hauptstadt nicht nur Spanisch verstehen. Vom Treffpunkt Retiro Park – nicht der größte, wohl aber der schönste Park der Stadt – starten Thies und der Massive-Töne-MC ihre Tour. Uns hat 0711-Mitgründer Schowi (Foto oben, links) ein paar spannende Spots gezeigt.

 von Jean-Christoph Ritter aka Schowi


Mein guter alter Homie und DJ Kollege Thies Janknecht ist unter die Moderatoren gegangen. DJ Tease jetzt also VJ Tease. Warum? Weil seine Angetraute Überbloggerin Mia Bühler und er Nachwuchs erwarten, hat er ihre Sendung #IZDDW, bei der mit Unterstützung des Vodafone-Netzes fünf Stunden live aus internationalen Metropolen live gestreamt wird, schwangerschaftsvertretungsweise übernommen.

L1006455

Gut für mich, da ich so nach Madrid kam, die Stadt und einige ihrer interessante Persönlichkeiten kennenlernen konnte, die mit ihren Innovationen, Forschungen und Erfindungen die Welt von Morgen gestalten. Thies hat mich offiziell als seinen „Co-Blogger“ eingeladen, das Ding zu moderieren.

 

Vielleicht sollte ich doch Blogger werden?

 

Wenn man bedenkt, wo sich dieser Junge überall so rumtreibt. Good times! Zurück zur spanischen Hauptstadt. Fakt ist, wir hatten ein top Team an Filmern, Fotografen und Redakteuren dabei, das vorab eine Recherche betrieben hat, die sich gewaschen hat. Das hat sich in der Auswahl der Spots und ihrer inspirierenden Protagonisten manifestiert, die ich besuchen konnte.

L1007311

 

Hier also meine Tipps und Spots für Madrid – unter dem Aspekt der Zukunftsgestaltung:

Green Wall

Vom Retiro Park sind wir zur „Green Wall“, nicht nur beliebtes Fotomotiv für den geübten Instagrammer, sondern Vorreiter in Sachen „Urban Gardening“. Der senkrechte Garten besteht seit 2008 (!).

L1006631

L1006635

Prado Medialab

Das Prado Medialb liegt direkt gegenüber der Green Wall. In den mit Rücksicht auf die Vergangenheit renovierten und umgebauten Räumen einer alte Sägemühle wird von der Stadt Madrid finanziert, getüftelt und geforscht. Stuttgart, sowas brauchst du auch! Hier kann jeder forschen, der Bock hat. Was man benötigt, wird gestellt. Kids lernen hier Musikmachen durch Coden und die Gruppe der „Autofabricantes“ sind überhaupt die Coolsten: Sie entwickeln chipgesteuerte Handprothesen für Kinder durch Opensource Communities.

L1006749

L1006733

La Casa Encenida

„Das erleuchtete Haus“ war unser nächster Stop, den jeder Madrid-Besucher ebenso einlegen sollte. Ähnlich dem Prado Medialab stehen den Nutzern dieser Institution Profis in den jeweiligen Bereichen zur Seite: In Videobearbeitung, analoger oder digitaler Fotografie, Radioproduktion, der Entwicklung neuer (Kinder-)Spiele, oder dem Neudenken von bereits seit Generationen genutzter Dinge, die durch eine anderweitige Nutzung neu zum Leben erweckt werden und denen somit der Weg zur Müllkippe erspart bleibt. Checkt den Kalender für Ausstellungen, Screenings, Talks, Performances!

L1006845 L1006853

El Paracaidista

Wir kennen alle die „Colette’s“ der Welt. Aber „El Paracaidista“ ist der wohl „kompletteste“ oder zeitgemäßeste Concept Store, den ich bisher gesehen habe. Er ist Offline- und Online-Shop in einem: Entweder „klassisch“ Online shoppen oder vor Ort mit gleicher Technik QR Codes der Artikel scannen und Verfügbarkeiten, Größen, Preise und Zusatzinformationen abrufen. Die Artikel von Klamotten, Deko, Technik-Gadgets, Accessoires und Möbel sind natürlich fein kuratiert, wie sich das für einen guten Concept Store gehört.

L1007060

L1007054

IED – Istituto Europeo di Design

In Madrid Design studieren? Das 1966 in Italien gegründete IED für Design, Fashion, Visual Communication und Management ist in elf Städten weltweit vertreten, neben Rio de Janeiro, Mailand und Peking auch in Madrid. Wer an der Fusion von Technik und Fashion auf einem neuen Level interessiert ist, sollte sich das genauer ansehen. Die Studenten haben z.B. die weltweit erste 360 Grad VR Modenschau gedreht oder traditionelle peruanische Handwerkskunst mit modernen Mitteln der Gegenwart und Zukunft verknüpft. Als Kunde oder Designer kann man direkt mit Alpaka Weberinnen kommunizieren, die „in the middle of nowhere“ in Peru sitzen und ihre traditionelle Kunst mit eigenen modernen Designs verbinden. Good People.

L1006899

L1006905

Tech Hub Madrid

Einem von weltweit acht TechHubs und gleichzeitig einer von vier Google-Campussen befindet sich in Madrid. Eine gute Cafeteria zum Arbeiten und Free Wifi für jedermann ist nicht bei Städtereisenden mit notorisch leerem Akku beliebt, sondern auch zum Netzwerken für junge Unternehmer, die in den oberen Stockwerken nach Entwicklung ihrer Ideen Unterstützung durch Inkubatoren und Mentoren erhalten, um die nächsten Stufe der Professionalisierung zu erreichen. Start up anyone?

L1007233

L1007217

Tapas

Frei nach Dendemann aka Einszwo: Tapas sind wie Pizza – auch schlecht noch recht beliebt. Das kann in Madrid sehr wohl passieren, wenn man sich auf Touripfaden bewegt. Nicht aber, wenn man einen lokalen Guide hatte, wie wir, denn Marta knows: Geht ins Ana La Santa. Delicioso.

L1007022

L1007003

 

Also, big up Tease, gute Reihe, die ihr da am Start habt. Ladet mich wieder ein!

 

Hier das Highlightvideo aka der Tease(r) (Wortspiel) zu unserer Sendung:

 

Hier noch viele schöne Eindrücke aus Madrid:

Gastautor
Author

Wir haben zwar ein festes Redakteurs-Team, doch bisweilen laden wir auch den ein oder anderen Autor ein, für uns als Gast unter der Flagge des 0711-Auges zu schreiben.

Write A Comment